Berufsorientierung in Jahrgangsstufe 8

Berufswahlpass

Alle Schülerinnen und Schüler bekommen einen Berufswahlpass, der zur Dokumentation des Berufswahlorientierungsprozesses während der kommenden drei Jahre und dem Übergang in eine Ausbildung oder eine andere Schulform nach Klasse 10 dient.

Potentialanalyse

Alle Schülerinnen und Schüler nehmen an einer eintägigen extern durchgeführten Potentialanalyse und anschließenden Auswertungsgesprächen teil. Anhand der persönlichen Interessen und Stärken werden so Berufsfelder gefunden, die für die Jugendlichen in Frage kommen könnten.

Berufsfelderkundungstage

Alle Schülerinnen und Schüler nehmen an drei Berufsfelderkundungstagen in Betrieben oder Einrichtungen  teil, an denen sie erste Eindrücke in diese Berufe erlangen. Diese Erfahrungen werden im Anschluss zusammen mit den Eltern und der Berufsberaterin ausgewertet.

Ausbildungsmessen

Alle Schülerinnen und Schüler nehmen in Jahrgangstufe 8 und 9 an Ausbildungsmessen teil. Diese finden im Wechsel in Wadersloh (BIM) und Oelde (Mach mit) teil. Sie können sich dort über Betriebe, Einrichtungen und Schulen informieren

Berufsberatung

Die Berufsberaterin ist mindestens einmal pro Woche vor Ort. Alle Schülerinnen und Schüler und Eltern haben die Möglichkeit im Berufswahlorientierungsbüro Termine mit ihr zu vereinbaren.