Was ist eine Sekundarschule?

Da die Sekundarschule ein junger Schultyp ist, ist es besonders wichtig, die Eltern umfassend zu informieren. Daher finden möglichst in allen Ortsteilen Informationsabende statt. Im Anschluss daran wird eine Fragebogenaktion gestartet, die bis zu den Sommerferien 2012 ausgewertet sein soll. Die Ergebnisse der Elternbefragung der 2. und 3. Klassen sind maßgeblich entscheidend, ob die Sekundarschule als zukunftsfähiges Schulsystem in Wadersloh auf einen guten Weg gebracht werden kann.

 FAQ-Liste - Schulpolitischer Konsens in NRW

Kurse und Abschlüsse

An der Sekundarschule Wadersloh werden alle Kinder in den Klassen 5 und 6 gemeinsam unterrichtet. Diese Zeit des längeren gemeinsamen Lernens wird von der Schule zur intensiven Förderung aller Kinder genutzt. So werden etwa bei allen Schülerinnen und Schülern die Fächer Englisch, Deutsch und Mathe durchgängig mit einer Zusatzstunde (fünfstündig) unterrichtet, das selbstständige Lernen in mehreren Stunden pro Woche eingeübt (LiaS) oder individuelle Lernberatungen mit festen Zielvereinbarungen durchgeführt.   

Ab der 7. Klasse werden die Schülerinnen und Schüler in einigen Fächern leitungsdifferenziert unterrichtet. Dazu werden in Englisch und Mathematik Grund- und Erweiterungskurse gebildet. Ab Klasse 8 gilt das gleiche für Deutsch, ab der 9. Jahrgangsstufe auch für den Unterricht in Naturwissenschaften. Zudem wird in der 7. Klasse ein Wahlpflichtfach gewählt, das bis zum Ende der 10 fortgeführt wird (WP), in der Klasse 8 kann eine weitere Fremdsprache begonnen werden.


Die Zahl der Grund- und Erweiterungskurse, die am Ende der Klasse zehn besucht wurden, hat einen maßgeblichen Einfluss auf die möglichen Abschlüsse, die erworben werden können. Gleiches gilt selbstverständlich auch für die Noten in diesen Fächern. Eine Übersicht über einige mögliche Abschlüsse finden Sie hier.

Beispielstundentafel